Jan-Harpstedt AKTUELL:                                            Aktuelle Kurzmeldungen gibt's regelmäßig auch auf

>>> Aufarbeitung Wagen 4 - Stand 13. August 2022
>>> Reparatur Lok 2 - Abgeschlossen am 11. November 2018
>>> Aufarbeitung Lok 222 - Abgeschlossen am 28. Oktober 2018

>>> abgeschlossene Werkstattprojekte s. S. Impressionen
>> Impressum & Datenschutz

>>zum Nachrichten-Archiv         +++    >> zur aktuellen    Waldbrandwarnung


Nach fast 32 Jahren im Museumseinsatz benötigt Wagen 4 eine gründliche Aufarbeitung, die uns mindestens ein Jahr beschäftigen wird. Nachdem der Wagen bei den Heiligabendfahrten noch im Einsatz war, wurden die Arbeiten am 27. Dezember 2018 begonnen.

Mehr Infos zur laufenden Aufarbeitung von Wagen 4 gibt's regelmäßig hier.


7. August 2022: Marvin Schöler hat am Sonntag die Rangierbegleiter- und Schaffnerprüfung bestanden. Herzlichen Glückwunsch !!

+

5. Juni 2022

Zum Saisonstart hatten wir Besuch vom Fahrgastverband "pro Bahn", der mit einem Infostand auf seine Anliegen aufmerksam gemacht hat.

14. Mai 2022

<< Auch der zweite neue Hauptluftbehälter der Dampflok ist montiert.
Alle Rohrverbindungen wurden an die neuen Behälter angepasst und auf Dichtheit geprüft.

 

Für die Dampfzuführung zum Hauptdampfentnahmestutzen wurde ein neues Rohr angefertigt,
da das alte starke Korrosionsschäden aufwies. Der Einbau erfolgt aber erst,
wenn alle Arbeiten im Kesselinneren abgeschlossen sind.

 

6. Februar 2022

Nach dem Ausbau der Kesselrohre muss der Kessel von innen gereinigt werden. Dabei wird der Kesselstein mit Druckluftnadlern von der Kesselwandung geschlagen.

Außerdem werden die beiden Hauptluftbehälter erneuert,
da die originalen Behälter das Ende ihrer Lebensdauer erreicht hatten.

Wand des Langkessels, teilweise gereinigt. Oben die Befestigung des Dampfdoms.



Der erste neue Hauptluftbehälter ist eingebaut und angeschlossen

 

<< Blick aus dem Langkessel auf die Feuerbüchse und die Bodenanker


Januar 2022: Im Rahmen der Gleisbauarbeiten vor der Halle wurden auch die beiden Gleissperren aufgearbeitet. Defekte Teile wurden erneuert,
der Bremsmechanismus wurde gangbar gemacht, zum Schluss erfolgte ein Neuanstrich.
Ein Messgerät, um die Spurweite und die Neigung des Gleises zu messen, wurde aufgearbeitet und justiert.

+


Januar 2022: Nach drei Jahren Abstellung im Freien müssen am Buffetwagen etliche Witterungsschäden beseitigt werden. Die alte Farbe vom Dach wird zur Vorbereitung des Neuanstriches abgenadelt. Weil der Wagen früher ein Mittelabteil hatte, befindet sich auf dem Dach ein Lüfter der Bauart "Kuckuck". Die Innenverkleidung hat durch eingedrungenes Wasser Schaden genommen und muss ausgebessert werden.

Die wegen der Covid-Einschränkungen aufgeschobene Hauptuntersuchung wird in Angriff genommen. Das Bremsgestänge wurde demontiert. Wo nötig, werden die Bohrungen ausgebuchst.


November 2021: Lok 2 bekommt einen neuen Kesselrohrsatz, aber zuerst müssen die alten Rohre raus:

+

Einschlitzen der Rohre mit dem Schneidbrenner in der Rauchkammer     +++      Ausbrennen eines alten Waschlukenfutters

+

Innenansicht des Kessels ohne Rohre                  +++              Die ausgebauten Rohre


November 2021: Neue Schwellen braucht die Einfahrt in die Fahrzeughalle … : Schwerstarbeit ist angesagt.

+


4. Juli 2021: Unser Saisonstart am 4. Juli war mit jeweils etwa 30 Fahrgästen in den beiden Dieselzügen zwischen Harpstedt und Heiligenrode zumindest erfolgreicher als in 2020. Das lässt hoffen. Nicolai (5) und Fabio (2) P. aus Harpstedt waren jedenfalls begeistert und gar nicht vom Fenster weg zu kriegen.

+


20. März 2021: Um Lagerplatz für Radsätze zu schaffen wurde das Untergestell eines früheren Kesselwagens hergerichtet und mit einer Ladefläche versehen. Mehr Info zum Waggon hier.


29. August 2020: Die Radsätze von Gepäckwagen 56 wurden Magnetpulver-geprüft, für gut befunden und neu lackiert. 19. Oktober 2020: Außerdem erhält der Wagen im Rahmen seiner Hauptuntersuchung neue Bremsklotzsteller.

+


19. Juli 2020: Mit großer Verspätung begann - Corona-Pandemie bedingt - die Saison 2020 mit einem Probebetrieb. Unter den erschwerten Bedingungen (s. hier) hatten wir für zwei Fahrten zwischen Harpstedt und Heiligenrode nur 18 Fahrgäste, aber immerhin: Ein Anfang ist gemacht.

 

Eine ganz neue Erfahrung: Triebwagenfahren mit Maske.