Jan-Harpstedt - Notwendige Arbeiten an Lok 2 im Winter 2017/18      >> Flyer zum Download


alt >> <<neu

Hallo liebe Freunde,

Im Kessel rund um meine Feuerbüchse, wo Feuer und Wasser eng zusammenarbeiten um mir Dampf zu machen, kommen Feuer und Wasser jetzt manchmal zusammen - und das darf nicht sein.

Mehr als 100 Stehbolzen (Foto unten links) - die halten die Feuerbüchse im Kessel - müssen zum Stückpreis von 60€ (inkl. Einbau!) erneuert werden und auch die Wände der Feuerbüchse bedürfen einer Reparatur.

All das kostet - und ich bin in
keiner Krankenversicherung.

Ihr wollt, dass ich bald wieder fahre? Meine Mannschaft nimmt deine Hilfe gern entgegen. Und wenn es etwas mehr sein darf, hier das Spendenkonto:

Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahnfreunde e.V.
IBAN: DE56 2805 0100 0092 0616 47
oder Geld („an Freunde/Familie“) senden mit PAYPAL:
zahlung@dhef.de

Ich bedanke mich im Voraus ganz herzlich
(und schicke dir auch eine Spendenbescheinigung für die Steuer),

Deine Anna, die Dampflok 2 der DHEF


>> ausführlicher Zeitungsbericht aus dem
Kurier-am-Sonntag vom 3.12.2017

Werde Stehbolzen-Pate:

Jeder von einem Spender bezahlte Stehbolzen (je 60€) bekommt eine Nummer eingeschlagen und wird in einem Plan verzeichnet, den später jeder Spender einsehen kann um festzustellen, wo „sein(e)“ Stehbolzen verbaut wurde(n). Die Bolzen selbst sind nach dem Zusammenbau der Lok von außen leider nicht mehr sichtbar.

SPENDENSTAND:

 


18.Nov. 2017: Meine Wasserkästen werden abgebaut …

 

… und da stehe ich nun etwas nackt in der Kälte.

Der freigelegte Kessel im Führerstand. Unten im Bogen sind Bodenringniete ausgebaut.

Die schadhaften Stehbolzen müssen raus … >>

Innenansicht der Feuerbüchse, schadhafte Ecke ausgeschnitten.

26.Nov.2017: Sichtbar sind die Löcher,
aus denen die zu erneuernden Stehbolzen ausgebaut wurden.

Und so geht's - hoffentlich bald - weiter: Neue Stehbolzen werden mit dem Kessel verschweißt.